THEMA

Produktionsverlagerungen | Kann man auf alles vorbereitet sein?

Die häufigsten Probleme und Risiken bei internationalen Verlagerungen.

Neue Marktchancen, strategische Veränderungen, schwankende Rohstoffpreise - es gibt viele Gründe, warum sich Unternehmen für eine Verlagerung ihres Produktionsstandortes entscheiden. Angesichts der extrem aggressiven Zeitvorgaben stoßen die Unternehmen trotz einer ausgefeilten Detailplanung auch auf unerwartete Probleme in der neuen Umgebung. Wir möchten die häufigsten Probleme bei der Produktionsverlagerung entlang der folgenden Meilensteine erörtern.

Meilensteine der Produktionsverlagerung:

  • Strategie
  • Projektzeitplan
  • Geografische Gelegenheiten und Stärken
  • Lieferkettenmanagement und Logistik
  • Installation der Technologie
  • Einführung der Produktion bis zum SOP
  • Validierung der Qualität

UNSERE REDNER

Unsere Redner sind Experten, die Produktionsverlagerungsprojekte in der Automobilindustrie und in anderen Industriesegmenten aus Deutschland und aus der Ukraine in Richtung Ost- und Westeuropa durchgeführt haben:

  • Peter Prokop, Deutschland| Schwellenländer & Global Footprint
  • Petr Koljadenko, Tschechische Republik | Maschinenbau und Bauindustrie in der EU
  • Martin Heil, Deutschland |Projektleiter für Verlagerungsprojekte in der EU und Nordafrika
  • Piotr Fiszer, Polen |Projektleiter und Logistik Manager
  • Jozef Večera, Slowakei | Prozess- und Technologietransfer
  • Ján Ševčík, Slowakei | Anlauf und Qualität der Produktion

Wenn Sie ein tieferes Interesse an diesem Thema haben, kontaktieren Sie mich bitte:

 

Petr Prokop
Geschäftsführer
GiVE Management Consulting GmbH

 

Mobile +49 (0) 151 2321 2730
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.